Hochzeitsreportage - Schloss Fechenbach Dieburg | "Alten Kaserne" Münster

March 21, 2014  •  Kommentar schreiben

Was ist eigentlich eine Hochzeitsreportage - hier ein Blogbeitrag zu einer Reportage der besonderen Art für uns!

(Hier geschrieben aus meiner Sicht als Bräutigam - ich kenne also beide Seiten - sowohl VOR als auch HINTER der Kamera:))

Diese Hochzeitsreportage war für uns beide (Pascal und mich) etwas besonderes - zum einen weil ich SELBST geheiratet habe und zum Anderen weil Pascal natürlich an diesem Tag alleine ran musste! Er war zwar sehr angespannt - aber ich habe gewußt, dass er den Job bestens meistern würde.

Der Tag begann schon morgens um 8 Uhr für mich und meine Frau, sie hatte Termine zum Make-Up Braut beim Make-UpBraut beim Make-UpDie Hochzeitsreportage beginnt meistens mit der Begleitung der Braut zum Frisör- und Make-Up-Termin. und Frisör, begleitet von Pascal, ich hatte in der Location "Alte Kaserne" in Münster-Breitefeld die letzten Vorbereitungen zu machen. Wie es sich "gehört" haben wir uns ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gesehen. Sie machte sich im Haus meiner Eltern fertig und ich bei uns zu Hause. Unsere Tochter hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon meiner Schwiegermutter "übergeben":) Um 11.30 Uhr war auch ich wieder zu Hause uns habe mich schick gemacht - gut getimed - kam kurz darauf auch Pascal kurz vorbei um die Bilder der Details Bräutigam beim AnziehenBräutigam beim AnziehenVorbereitungen für die Hochzeit im Schloss Fechenbach in Dieburg auch von mir als Bräutigam in Szene zu setzen und sich dann wieder auf den Weg zur Braut zu machen. Um 13.00 war Trautermin und ich machte mich gemeinsam mit meinem Trauzeugen auf den Weg nach Dieburg - denn wir hatten uns das Schloss Fechenbach als Ort der standesamtlichen Trauung ausgesucht. Wenn schon nur standesamtlich, dann wenigstens eine richtig schöne - einer Hochzeit angemessene - Location! Als ich ankam, waren schon die ersten Gäste vor Ort und ich wartete auf meine wunderschöne Braut - zu diesem Zeitpunkt wusste ich natürlich noch nicht was mich erwartete - aber so langsam kam die Aufregung, die ich auf Grund der ganzen Vorbereitungen bisher ganz gut im Griff hatte!

Zu diesem Zeitpunkt wurde Tina von unserem Das Hochzeitsauto!Das Hochzeitsauto!An den meisten Hochzeiten gehört ein außergewöhnliches Auto zu den "must-haves"! Brautauto - einem wunderschönen alten Käfer - abgeholt und mit ihrer Trauzeugin nach Dieburg gefahren. Auch Pascal machte sich auf den Weg um noch vor dem Brautauto in Dieburg am Schloss Fechenbach fotografieren zu können.

Und da kam sie - meine Braut - in einem traumhaften Brautkleid und so strahlend, wie ich sie nur wenige Male bisher gesehen habe! Nach dem kurzen allgemeinen "Hallo" aller Gäste im Standesamt, machten wir uns alle auf den Weg in das Trauzimmer. Wir als Brautpaar mit unsere Tochter Mia ganz zum Schluss. Begrüßt wurden wir beim "Einzug" von unseren Unplugged-Musikern (Danke Hannah und Mark!!!) und endlich saßen wir an dem Platz auf den wir 3 Monate hingearbeitet hatten! (3 Monate?!? - JA, wir haben unsere Hochzeit innerhalb von 3 Monaten durchgeplant:))

Die Trauung lief und ich bemerkte "unseren" Fotografen gar nicht - wirklich inseressant das Ganze mal aus der anderen Perspektive zu betrachten. Für die Bilder hielt er sich im Hintergrund und hat es doch geschafft emotionale Momente Große Emotionen bei der Trauung.Große Emotionen bei der Trauung.Als Fotograf ist man von Bildern dieser Art besonders Stolz, Emotionen pur! einzufangen ohne aufdringlich zu sein und durch wilde Blitzorgien die Trauung zu stören. (Das versuchen wir immer so umzusetzen, denn wir wollen so unsichtbar wie möglich sein - und doch so "nah dran" wie es geht.  Es mal aus der Sicht des Brautpaares zu sehen, ist eine gute Erfahrung und bestätigt mich in dem was wir tun!)

Nach der Trauung ging es erst einmal vor das Schloss Fechenbach. Dort wurden wir von den Johannitern aus Dieburg erwartet, die uns ohrenbetäubend zu unserer Hochzeit beglückwünschten. Während dem Sektempfang im Café Schloss Fechenbach nutzen wir die Gelegenheit um ein kleines Shooting im After-Wedding-Shooting im Rettungswagen!After-Wedding-Shooting im Rettungswagen!Diese Bild ist nicht nur außergewöhnlich, es beschreibt auch die Geschichte des Kennenlernen des Brautpaars aus Münster. Rettungswagen zu machen! (Unsere gemeinsame Geschichte begann 2006 bei einem Kurs zum Rettungssanitäter, wir haben uns dort kennengelernt und die JUH hat uns seitdem immer begleitet - sie inzwischen als Ärztin und ich als Mitglied des Katastrophenschutzstabs des Landkreises Darmstadt-Dieburg sind wir nach wie vor aktiv.)

Danach ging es los zu unserer Location in der wir gefeiert haben. Wir hatten uns für die "Alte Kaserne" in Münster Breitefeld entschieden, denn dort hatten wir genügend Platz, ein schönes Ambiente in der umgebauten Firmenhalle, Getränke- und Mietpreise sind absolut TOP und stören wird man dort auch niemanden. Die "Alte Kaserne" in Münster vorbereitet für eine Hochzeit.Die "Alte Kaserne" in Münster vorbereitet für eine Hochzeit.Die "Alte Kaserne" in Münster-Breitfeld ist für eine Hochzeit vorbereitet, die Gäste und das Brautpaar können kommen.

Während es Kaffee und Kuchen für die Gäste gab, machten wir uns auf den Weg um im Breitefeld ein paar Bilder in einem Brautpaar-Portrait-Shooting zu machen.

Im Anschluss gab es Programm - von unseren Trauzeugen organisiert - und das Highlight des Abends: Die PhotoBooth! Pascal und ich hatten in den Wochen vor der Hochzeit sämtliche freie Zeit genutzt um diesen Fotoautomat für die Hochzeit zu bauen. Und am Abend selbst haben wir bemerkt, die Fotobox schlägt ein wie eine PhotoBooth - Fotobox - FotoautomatPhotoBooth - Fotobox - FotoautomatDie PhotoBooth mit einer Menge an Accessoires auf einer Hochzeit. Bombe! Der Bastelaufwand und der zusätzliche finanzielle Aufwand war es wert, dazu gehören ein extra IPad, eine zusätzliche DSLR-Kamera, ein Hintergrundsystem und ein Studio-Blitz und und und... - viel Kleinkram! :) (Dazu schreibe ich vielleicht mal einen Extra Blogbeitrag bei Gelegenheit!)

Im Großen und Ganzen kann ich sagen - eine wunderschöne Hochzeit, Fotos, - von fast jedem Schritt den wir gemacht haben - die uns ewig daran erinnern werden (DANKE Pascal!!!) und glückliche Gäste, die viel Spaß hatten mit uns diese Hochzeit zu feiern! Das Kind ist bei der Braut im Arm eingeschlafen.Das Kind ist bei der Braut im Arm eingeschlafen.Nach einem langen Tag mit vielen Erlebnissen auf der Hochzeit der Eltern ist das Kind im Arm der Braut eingeschlafen.

Danke hier natürlich auch ganz besonders an unsere Familien, Freunde, Kollegen - Ohne euch wäre die ganze Hochzeit nicht zu dem geworden, wie wir sie gefeiert haben!

PS: Hier im Blogpost habe ich nicht die Möglichkeit alle Bilder zu zeigen die während so einer Reportage entstehen... Ich hoffe ich konnte trotzdem einen Eindruck vermitteln! :)


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...

Archiv
Januar Februar März April Mai Juni Juli August (1) September Oktober (1) November Dezember (2)
Januar Februar März (1) April (1) Mai (1) Juni Juli (2) August September (3) Oktober (1) November Dezember (1)
Januar (1) Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Januar Februar März (1) April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember